Phiole

Sjøparken
Stavanger, Norwegen
Pubilic Art Projekt

Phiole ist eine freistehende Außenskulptur, die durch ein nicht sichtbares Rohrsystem mit dem angrenzenden Fjord verbunden ist. Der leere Zylinder wird in Intervallen mit Wasser aus dem Fjord gefüllt. Während des zwölfminütigen Befüllens bildet sich eine Wassersäule, die hinter der Plexiglaswand langsam ansteigt. Ist der Zylinder annähernd gefüllt, stoppt die Pumpe und das Wasser fließt durch den Abfluss zurück in den Fjord. Während der achtminütigen Entleerung bildet sich ein Vortex. Dieser Zyklus wird kontinuierlich wiederholt, so dass fortlaufend eine neue Probe aus der Gesamtheit des Fjordwassers entnommen und in dem Zylinder gezeigt wird. Analog zu den Gezeiten „atmet“ Phiole sozusagen den Fjord und aktiviert als dynamisch meditativer Prozess einen ästhetischen Dialog zwischen dem Betrachter und dem Werk, dem Fjord und dem Park, dem Wasser und dem Land zwischen Natur und Kultur.

Plexiglas, Rohre, Edelstahl-Flansche, Ventil, Pumpe, Steuerung, Druckmesser, Betonfundament, Wasser aus dem Fjord 
H: 2500 mm, Ø 1100 mm

Videodokumentation und Fotos: © Robert Scheipner